zurück | Gesundheit | ohne Diät abnehmen, Körperfett reduzieren

erfolgreich Abnehmen

Satt und zufrieden

FdH, Crash- und Wunder-Diäten – viele Menschen haben es schon versucht auf diese Weise ihr Idealgewicht zu erreichen. Was folgt, sind nicht selten knurrender Magen und schlechte Laune. Der gefürchtete Heißhunger lässt uns schnell zu den alten Nahrungsmengen zurückkehren.

Schlankmacher Ballaststoffe
Besser ist es von Anfang an auf die richtigen Nahrungsmittel zu setzen, die wenig Kalorien liefern und trotzdem satt machen. Viele Menschen haben es schon selbst beobachtet: manche Lebensmittel machen einfach satter als andere.
So hält eine Portion Vollkornbrot länger satt als gleiche Menge Joghurt. Für den hohen Sättigungsgrad sind meist Ballaststoffe und Stärke verantwortlich.

Die Ballaststoffe können viel Flüssigkeit binden. Sie quellen im Magen auf das Mehrfache ihres Volumens auf und sorgen so recht schnell für ausreichende Magenfüllung – das Hungergefühl verschwindet. Dieser Sättigungseffekt hält – bei gleicher Kalorienmenge – bis zu dreimal länger an, als bei ballaststoffarmen Nahrungsmitteln. So lässt sich mit Genuss das Körperfett reduzieren.

Hilfe aus der Apotheke
Um Ihre Mahlzeiten aufzuwerten, finden Sie in der Apotheke sogar spezielle Kapseln, die Sie bei Ihrer Diät mit zusätzlichen Ballaststoffen unterstützen.

Sättigungsindex für ausgewählte Lebensmittel | mehr...
Low Card Diät – Wirkung und Nebenwirkung | mehr...
Infothek Ballaststoffe | mehr...

Links zum Thema
Körperfett

Körperfett-Tabelle

Körperfett-Tabelle
   für Sportler


BMI-Rechner

Was bedeutet BMI?

Sättigungsindex

Cellulite

Fitness
Rotbuschtee

weitere Themen
Eisenbedarf

Vitalstoffe

Ballaststoffe

Schwarzkümmel

Herpes

Apfelessig

Blutdruck

Totes Meer

Diabetes

[21.03.2002]
© MediaDialog, Topolewski
Fotos
ApothekeApotheke