zurück | Gesundheit | Diabetes | Diabetes – Weihnachtsrezepte

Süßes Fest
Diabetes zur Weihnachtszeit

Freunde, Freude, viele Gäste. Weihnachten steht vor der Tür. Sie wollen feiern, laden Gäste ein. Vielleicht ist auch ein Diabetiker dabei.
In Deutschland leben zur Zeit etwa 4,5 Millionen Diabetiker. Sie selbst sind meist über ihre Krankheit gut informiert – aber wie sieht es aus mit den Familienangehörigen oder mit den Freunden?

Was ist Diabetes?
Es ist eine Stoffwechselstörung, die in verschiedenen Typen vorkommt. Dabei versagt die Steuerung der lebenswichtigen Zuckermenge im Blut durch das Hormon Insulin, das von der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Deshalb kann der Zucker nicht verarbeitet werden und wird wieder aus dem Körper ausgeschieden.

Süßes Naschwerk
Gebäck mit Honig, Zuckerrübensirup, Orangeat und Zitronat bleibt für den Diabetiker tabu. Auch bei Gebäck mit Nüssen, Mandeln und Kokosflocken müssen die betroffenen aufgrund des besonders hohen Fettanteils Zurückhaltung üben. Trotz des Zuckerverbotes braucht aber kein Diabetiker auf Süßes zu verzichten. Anstelle des Haushaltszuckers können – auch zum Backen – Zuckeraustauschstoffe und Süßstoffe verwendet werden. Die beiden gebräuchlichsten Zuckeraustauschstoffe sind Sorbit (Diabetiker-Süße) und Fruchtzucker. Beide werden vom Körper langsamer aufgenommen als normaler Haushaltszucker und brauchen fast kein Insulin zum Abbau.



.......................................................
Backrezept für Weihnachtsplätzchen
Um sicher zu gehen, daß Ihre Weihnachtsnaschereien auch für die Diabetiker geeignet sind, versuchen Sie doch mal »Non-Plus-Ultra« nachzubacken. Obwohl es sich um ein Hefeteig handelt, sind die Plätzchen ganz leich zuzubereiten – und Ihr Vorteil: Sie wissen, was drin ist!

Diabetiker Kekse
»Non-Plus-Ultra«

58 Plätzchen oder 520 g
3½ Plätzchen ergeben 1 BE
Zutaten:
• 180g Butter oder Margarine
• 2 EL Sahne
• ½ Ei
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 1 Msp. Salz
• 250g Weizenmehl (Type 405 oder Type 405 + Type 1050)
• 2 EL Milch
zum Bestreuen: Fruchtzucker, Mohn oder Kümmel
.......................................................
Zubereitung: Zunächst Butter oder Margarine mit Sahne, Ei, Hefe und Salz verrühren. Dann Mehl darunterkneten. Auf leicht bemehlter Unterlage den Teig 3 bis 4 mm dick ausrollen. Plätzchen in beliebigen Formen ausstechen. Mit Milch bepinseln, dünn mit Fruchtzucker, Mohn oder Kümmel bestreuen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mindestens 5 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen. Auf der obersten Schiene ca. 12 bis 15 Minuten nicht zu dunkel backen. Abkühlen lassen.

Guten Appetit!
Links zum Thema
Diabetes
   das Wichtigste
   auf einen Blick


Diabetes
   so schützen Sie
   Ihre Füße


Insulin zum
   Schlucken


Bluthochdruck

Sonnenlicht senkt den    Blutdruck

Mehr Fitness für mehr    Gesundheit

weitere Themen
Körperfett

Mineralstoff Venen

Cellulite

Inkontinenz

Intimpflege

[1.02.2002]
© MediaDialog, Topolewski
Fotos
apothekeapotheke