Teebaumöl Melaleuca alternifolia, Naturmittel bei Erkältung, Schuppen, Fußgeruch, Halsschmerzen, Raucherhusten, Mundgeruch
zurück | Erholung | Teebaumöl

Teebaumöl
eines der wirksamsten Mittel der Natur

Von den weltweit über 200 existierenden Melaleuca-Arten sind 30 in Australien beheimatet – aber nur eine Teebaum-Art (Melaleuca alternifolia) verfügt über die besonderen Eigenschaften.

Dieser Baum ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und wird selbst bei extremen Bedingungen nicht von Pilzen befallen.


Praktische Tipps zur Anwendung von Teebaumöl
bei kleinen Wunden
unverdünnt auftragen
gegen Halsschmerzen, Raucherhusten und Mundgeruch
in ein Glas warmes Wasser 5–10 Tropfen Teebaumöl geben und gurgeln
bei Schuppen
5 Tropfen des Öls einem milden Schampoo beifügen, in die Kopfhaut einmassieren
und gut ausspülen
bei Erkältung
5 Tropfen ins Badewasser geben
bei Fußgeruch
für ein Fußbad 10 Tropfen ins warme Wasser geben
besonderer Tipp
versuchen Sie das Teebaumöl bei der Badreinigung. Drei bis fünf Tropfen
auf 1 Liter Wasser – und der Schimmelpilz hat keine Chance mehr.
Auch zur allgemeinen Desinfektion in Küche und Bad bestens geeignet.

 weitere Themen
  Ätherische Öle
  Insektenschutz
  Schwarzkümmel
  Badekur
  Zecken / Schutz
  Borreliose
  Zecken entfernen

  Sonnenlicht
  Orangenhaut
  Intimpflege
  Ohrenschutz für
  Flugreisen

  Teebaumöl
  Ungeziefer

  Rotbuschtee
  Lichtschwiele
  Blutdruck senken
  Totes Meer Salz
  Blasen vorbeugen
  und richtig behandeln

  richtige Zahnpflege

  Körperfett
  Cellulite
  Blutdruck
  Migräne
  Sitemap
  Windowcolor   Malvorlagen
  neue Themen
 


[14.03.2013]
© by sweetnews
Homepage für Apotheken
In Ihrer Apotheke sind Sie immer gut beratenQualität aus der Apotheke